1. Advent im Aller-Leine-Tal

Foto: Aller-Leine-Tal.de


Sonntag, 1. Advent - im idyllischen Aller-Leine-Tal

11:00 Uhr
In einem kleinen Gasthof in Schwarmstedt läßt die Rentner Norbert T. durch seine Enkelin drei Elektrokerzen auf der Fensterbank des Restaurants installieren. Vorweihnachtliche Stimmung breitet sich aus, die Freude ist groß.

11:44 Uhr
Beim Entleeren des Mülleimers beobachtet Nachbar Marcus M. die provokante Weihnachtoffensive im Nachbarhaus und kontert umgehend mit der Aufstellung des 10-armigen dänischen Kerzensets zu je 15 Watt im Küchenfenster. Am frühen Nachmittag erstrahlt schließlich die gesamte Kirchstraße im besinnlichen Glanz von 134 elektrischen Fensterdekorationen.

15:30 Uhr
Im 50 Kilometer entfernten Umspannwerk registriert der wachhabende Ingenieur einen vermeintlichen Defekt der Strommeßgeräte für den Bereich der Samtgemeinde Schwarmstedt, ist aber zunächst noch arglos.

16:17 Uhr
Dem Eventmanager Stephan C. gelingt auf dem Weihnachtsmarkt im Ortsteil Bothmer kurzfristig noch der Anschluss einer Kettenschaltung von 96 Halogenfilmleuchten durch sämtliche Bäume der angrenzenden Gärten. Teile der heimischen Vogelwelt beginnen verwirrt mit dem Nestbau.

16:50 Uhr
Den Esseler Ortsvorsteher Jürgen H. wurmt die extreme Beleuchtung des Nachbarortes - zumal das traditionelle Weihnachtsbaumaufstellen bald beginnen soll. Kurzerhand lässt er den 85-jährigen Kriegsveteran August R. mit 190 Flakscheinwerfern des Typs Varta Volkssturm den Stern von Bethlehem an die tiefhängende Wolkendecke zaubern.

18:56 Uhr
Der Diskothekenbesitzer Rafael M. sieht sich genötigt, seinerseits seinen Teil zur vorweihnachtlichen Stimmung beizutragen und montiert auf dem Dach seines Tanzlokals das Laserensemble Metropolis, das zu den leistungsstärksten Europas zählt. Die 40 m hohe Fassade eines Getreidesilos am Bahnhof hält dem Dauerfeuer der Nikolausprojektion mehrere Minuten stand, bevor sie mit einem häßlichen Geräusch zerbröckelt.

19:30 Uhr
Im Trubel der Weihnachtsfeier des Netzbetreibers Tennet TSO, bleibt das Alarmsignal aus dem größten Umspannwerk Norddeutschlands ungehört.

21:12 Uhr
Eine Gruppe asiatischer Geschäftsleute mit leichtem Gepäck und sommerlicher Bekleidung irrt verängstigt über den Schwarmstedter Friedhof. Zuvor war eine Boeing 747 der Singapur Airlines mit dem Ziel Sidney, versehentlich auf dem mit 3000 bunten Neonröhren gepflasterten Groß-Parkplatz am Mönkeberg gelandet.

21:37 Uhr
Die NASA-Raumsonde Voyager 7 funkt vom Rande des Sonnensystems Bilder einer angeblichen Supernova auf der nördlichen Erdhalbkugel. Die Experten in Houston sind ratlos.

21:50 Uhr
Ein leichtes Beben erschüttert die Umgebung des Umspannwerks. Der gesamte Komplex mit seinen 100 Transformatoren läuft brüllend jenseits der Belastungsgrenze.

23:06 Uhr
In der taghell erleuchteten Siedlung Vor dem Buchholze erwacht der Wanderarbeiter Dimitri V. und freut sich irrtümlich über den sonnigen Dezembermorgen. Um genau 23:12 Uhr betätigt er den Schalter seiner Kaffeemaschine.

23:12 und 14 Sekunden
In die plötzliche Dunkelheit zwischen Hannover, Hamburg und Bremen bricht die Explosion sämtlicher Transformatoren des Umspannwerks wie Donnerhall. Durch die stockfinsteren Ortschaften im Heidekreis irren verstörte Menschen.

Menschen wie Du und ich, denen eine Kerze auf dem Adventskranz nicht genug war!

"Schöne Bescherung"

Frei nach dem Hörspiel "Weihnachtsbeleuchtung" von H. Wehmeier - erhältlich auf "Weihnachten in Stenkelfeld" :)


Die Dorfgemeinschaft Bothmer bei Facebook

Am 1. Advent öffnen sich die Tore zum beliebten Weihnachtsmarkt in Bothmer:

Ab 13.00 Uhr lädt Sie die Dorfgemeinschaft ein, im weihnachtlichen Ambiente bei Glühwein, Lumumba, Kaffee und Kuchen, Deftigem oder Süßem ein paar Stunden zu verweilen.

Der Weg von der Feuerwehr bis zu Rabes Hof wird in weihnachtlichem Glanz erstrahlen. Diverse Stände mit Kunsthandwerk geben ihnen die Möglichkeit, dass ein oder andere Weihnachtsgeschenk zu kaufen.

Lauschen Sie den Klängen des Posaunenchors Schwarmstedt und dem Gesang der Kindergartenkinder aus Bothmer. Die “Alte Dorfschule“ wird auch in diesem Jahr ihre Türen wieder öffnen.

Natürlich hat sich auch in diesem Jahr der Weihnachtsmann mit seinem goldenen Buch angekündigt um den ein oder anderen Wunsch der Kleinen und Großen entgegen zu nehmen.

Und unsere kleinen Besucher fahren auch in diesem Jahr „Dank der treuen Sponsoren“ kostenlos Karussell.

Lassen Sie sich überraschen und verbringen Sie in weihnachtlicher Atmosphäre ein paar nette Stunden. Die Dorfgemeinschaft Bothmer freut sich auf Ihren Besuch!


Früher war mehr Lametta ;)


Noch mehr Glühwein gibt es HIER :)


Richtige Weihnachtsbäume (mit Nadeln und so) gibt es im Aller-Leine-Tal und umzu übrigens u.a. bei


Außerdem kann man in Schwarmstedt bei Konfitee alternativ Palmen kaufen: Allerdings sind die als Weihnachtsbaum eher ungeeignet...

Der Jahreswechsel unter Palmen